Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Kindertageseinrichtung
In Kindertageseinrichtungen werden Kinder bis 6 Jahre über den Tag betreut. Es gibt Gruppen mit halbtägigen Öffnungszeiten und Gruppen mit verlängerten Öffnungszeiten bis hin zur Ganztagesbetreuung.

Die Kinder werden ihrem Alter entsprechend in Gruppen eingeteilt. Demnach unterscheiden sich die Tätigkeitsbereiche als Freiwillige(r): in der Kinderkrippe (Kinder bis 3 Jahre)  liegt der Schwerpunkt auf Pflege, Schlaf und Unterstützung im Lernen, während in den Gruppen der 3-6-jährigen Kinder der Schwerpunkt auf Spiel-, Bastel- und Experimentierangeboten und in der Förderung der Eigenständigkeit der Kinder liegt.

Schule
An Schulen können Freiwillige im Bereich der Ganztagesbetreuung eingesetzt werden. Im Hort für die Kinder, die nachmittags in der Schule bleiben, liegt der Schwerpunkt auf der Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung.

Kinder- und Jugendwohnheim
Hier werden Kinder- und Jugendliche in unterschiedlichen Problemlagen pädagogisch betreut. Der Schwerpunkt liegt auf der Betreuung und Unterstützung der Erziehung.

Kinder- und Jugenddorf
Kinder- und Jugenddörfer sind soziale Organisationen, die Kinder- und Jugendliche in unterschiedlichen Problemlagen pädagogisch betreuen und ihnen eine langfristige, familiennahe Betreuung bieten. Der Schwerpunkt in diesem Einsatzfeld liegt auf der Betreuung und Unterstützung der Erziehung. Der Einsatz ist möglich in den Hausgemeinschaften, der Schule, dem Kindergarten und im Fahrdienst.

Jugendzentrum
Diese Einrichtung richtet den Fokus auf das freiwillige Zusammenkommen von jungen Menschen in ihrer Freizeit. Es gibt Angebote zur Freizeitgestaltung, wie z.B. Tanzen, Kochen, Filme schauen. Darüber hinaus haben ehrenamtliche Gruppen die Möglichkeit, Räume für ihre Angebote zu nutzen. Der Schwerpunkt in diesem Einsatzfeld ist Organisation und Durchführung von Angeboten für Jugendliche.