Bewerbungen aus dem Ausland

Wenn Sie aus dem Ausland kommen und hier in der Erzdiözese Freiburg einen Freiwilligendienst machen möchten, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit ein Freiwilligendienst gut gelingen kann:

  • Teilnahme am Vorstellungs- und Informationsnachmittag

  • Hospitation / Probetage in der Einsatzstelle, in welcher der Freiwilligendienst durchgeführt wird

  • Sprachkenntnisse (Deutschkenntnisse mindestens Sprachlevel A2)

  • Wohnmöglichkeiten
    Wir haben nur sehr selten Stellen mit Wohnmöglichkeiten frei. Das bedeutet, dass  Sie sich im Normalfall selbst um eine Wohnmöglichkeit kümmern müssen. Dies geht finanziell allerdings nur, wenn Sie zu dem Taschengeld von 365€ noch finanzielle Unterstützung bekommen.

  • Referenzen
    Es ist wichtig, dass Sie bereits Kontakte zu Bekannten, Freunden oder Familienangehörigen in der gewünschten Region haben, damit Sie sich besser in Deutschland einleben und persönliche Ansprechpartner haben. Wir benötigen zu Ihrer Bewerbung noch eine Referenz. Sie müssen uns eine Adresse und Telefonnummer Ihrer Bekannten angeben, die wir kontaktieren dürfen.

  • Visum
    Wenn Sie nicht aus der EU kommen ist ein gültiges Visum für einen Freiwilligendienst-Einsatz zwingend erforderlich.
    Wir können leider keine Hilfestellung beim Visum oder anderen Behördengängen, bürokratischen und finanziellen Fragen sowie der Wohnungssuche anbieten.
    Ein Visum kann nur mit einer abgeschlossenen Freiwilligendienstvereinbarung beantragt werden.

  • Bewerbung:
    Sie können alle Voraussetzungen erfüllen? Dann können Sie sich gerne bei uns bewerben