Arbeit mit älteren & alten Menschen

Altenpflegeheim (stationäre Pflege)
Ein Altenpflegeheim ist eine Einrichtung in der alte und pflegebedürftige Menschen wohnen und eine umfassende Betreuung und Pflege erhalten. Der Alltag ist auf den konkreten Hilfebedarf älterer Menschen ausgerichtet. Die Bewohner wohnen in ihren Einzelzimmern und leben dennoch in Gemeinschaft in einer Wohngruppe. Dort finden Betreuung, Verpflegung und soziale Aktivitäten statt. Der Schwerpunkt in diesem Einsatzfeld liegt – je nach Wohnbereich – auf der Pflege, der Betreuung oder der Hauswirtschaft

Zentral ist die Begegnung mit alten Menschen und deren Lebenssituationen. Die Themen Alter, Demenz, Krankheiten und die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod sind in einem Altenpflegeheim stets gegenwärtig. Doch auch Humor und Lachen und in Gemeinschaft sein sind wichtige Faktoren, die zum Menschsein, zum Alltag und zur Pflege gehören. Dabei entsteht eine Beziehung zu dem älteren Menschen und gibt Einblick in den Lebensabschnitt „Alter“ und die Situation, auf Unterstützung angewiesen zu sein.

Es besteht die Möglichkeit, den Pflegeberuf im Rahmen eines FSJ/BFD in der Altenhilfe (besser) kennenzulernen oder einfach nur Menschen zu helfen und sich sozial zu engagieren.

Tages- und Begegnungsstätte (Tagespflege)
Viele pflegebedürftige Menschen benötigen Unterstützung, Anleitung und Förderung zur Bewältigung ihres Alltags. Sie leben in ihrer Wohnung und verbringen einen oder mehrere Tage in der Woche in der Tagespflege. Die Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung, die dafür Sorge trägt, dass der Tag gestaltet ist, Gemeinschaft gelebt wird, soziale Kontakte aufgebaut werden können und die notwendige Pflege sichergestellt ist.

Freiwillige die ein FSJ / einen BFD in der Altenpflege leisten, unterstützen bei der Betreuung und Tagesgestaltung, sowie der Pflege, Hauswirtschaft und teilweise im Fahrdienst.

Ambulante Dienste (Sozialstationen)
Viele hilfsbedürftige oder alte Menschen benötigen Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags in der eigenen Wohnung. Diese wird durch Sozialstationen gewährleistet. Die Sozialstation ist ein ambulanter Pflegedienst, aber auch häufig Träger von weiteren Unterstützungsangeboten wie Essen auf Räder, Nachbarschaftshilfen, Betreuungsgruppen und -diensten ist.

Freiwillige im FSJ/BFD helfen bei täglichen Besorgungen, der Pflege und Versorgung vor Ort bei einem meist festgelegten Personenkreis. Ein Führerschein ist für diese Tätigkeit oft erforderlich.

Essen auf Rädern
Essen auf Rädern ist ein mobiler Essenslieferservice für Menschen, die in ihrem eigenen Zuhause leben und ihr Essen nicht eigenständig zubereiten können. Dies kann auch als Unterstützungsleistung von Sozialstationen angeboten werden. Für diese mobilen Hilfsdienste ist ein Führerschein erforderlich, da der Schwerpunkt auf den Fahrdiensten liegt.

Betreutes Wohnen
Diese Einrichtung fördert ältere und alte Menschen in ihrer Eigenständigkeit, und bietet ihnen gleichzeitig die nötige Unterstützung im Alltag. Die Einrichtung untergliedert sich in einzelne Wohnungen, in denen die Bewohner(innen) leben. Der Schwerpunkt in diesem Einsatzfeld liegt auf der Betreuung und Alltagsgestaltung.

Hauswirtschaft
In allen Einrichtungen für pflegebedürftige Menschen spielt die Hauswirtschaft eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Menschen. In der Hauswirtschaft dreht sich alles um die Versorgung, Betreuung und Unterstützung der alten Menschen.
In Einrichtungen der stationären Altenhilfe sind Mithilfe in der Küche, Wäschepflege, Reinigung und Pflege der Räumlichkeiten zentrale hauswirtschaftliche Tätigkeiten.
In Wohn- und Hausgemeinschaften oder Tagespflegen sind die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten meist dezentral organisiert und zeichnen sich durch eine bewohnernahe hauswirtschaftliche Versorgung aus.

Auch im privaten Haushalt, wenn z.B. ein Sozialdienst unterstützend tätig wird, oder wenn Essen auf Rädern geliefert wird, sind die sich daraus ergebenden notwendigen haushälterischen Aufgaben für das Wohlbefinden der Menschen, die Unterstützung oder Hilfe benötigen ausschlaggebend.