27plus – der richtige Zeitpunkt ist jetzt

Stellensuche Bewerbung

Freiwilligendienste 27plus

Für alle ab 27 Jahren: Der Bundesfreiwilligendienst 27plus ist für alle Altersgruppen möglich. Er kann in Teilzeit oder Vollzeit gemacht werden. Ein Start ist jederzeit möglich.


Freiwilligendienst 27plus

Dauer: 6 bis 18 Monate 


Vollzeit/Teilzeit: Teilzeit ist ab 20,5 Wochenstunden möglich.


Beginn: jederzeit möglich. Wir benötigen sechs Wochen zur Erstellung des Vertrages.


Zielgruppe: Alle ab 27 Jahren


Mögliche Einsatzbereiche: Von der Kindertageseinrichtung bis zum Seniorenheim ist alles möglich.


Monatliches Taschengeld: 400 Euro (bei einem Einsatz in Vollzeit)


Begleitende Bildungstage: Möglichkeit sich mit anderen auszutauschen, vielfältige Themenangebote. Bei Bedarf ist auch ein Deutschkurs möglich.


Bescheinigung/Zeugnis. BFD-Bescheinigung und Zeugnis

Noch Fragen?

  • Wieviel Stunden wöchentlich arbeite ich und wieviel Monate kann ich einen Freiwilligendienst machen?

    Der BFD 27 plus ist in Teil- und Vollzeit möglich (zwischen 20,5 und 40 Stunden pro Woche). Er dauert zwischen 6 und 18 Monate. Es ist auch möglich, die wöchentliche Arbeitszeit und Dauer der Freiwilligendienstes im Laufe des Dienstes zu verändern.

  • Kann ich jederzeit kündigen oder Verlängern?

    Ja, mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen kann jederzeit ordentlich gekündigt werden. Es ist auch eine Auflösungsvereinbarung mit der Einsatzstelle ohne Einhaltung einer Frist möglich.

  • Bekomme ich eine dienstliche Unterkunft?

    Das ist abhängig von der Einsatzstelle, die eine solche Unterkunft anbietet. Der Diözesan-Caritasverband hat keine eigenen Unterkünfte.

  • Wie finde ich eine passende Einrichtung?

    Es gibt eine Übersicht über alle Einsatzstellen, die aktuell offene Stellen haben:

    Stellensuche

     

  • Kann ich auch als Rentner*in einen BFD 27plus machen?

    Ja, einen BFD 27plus können alle Menschen jeden Alters machen. Die Rentenzeit ist häufig der perfekte Zeitpunkt für soziales Engagement.

  • Kann ich neben der Kinderbetreuung oder der Pflege von Angehörigen einen BFD 27plus machen?

    Ja, hier gibt es verschiedene Dienstzeitmodelle, so dass privaten Verpflichtungen noch nachgekommen werden kann.

  • Kann ich neben dem Studium oder einer anderen nebenberuflichen Beschäftigung ein BFD 27plus machen?

    Ja, das ist grundsätzlich möglich. Wichtig ist, dies mit der Einrichtung abzusprechen. Dabei ist der zeitliche Umfang so einzugrenzen, dass das Hauptbeschäftigungsverhältnis im BFD von der beruflichen Nebentätigkeit oder Studium nicht beeinträchtigt wird.

  • Wo finde ich Informationen, wenn ich aus dem Ausland komme?

  • Erhöht ein BFD 27plus meine Chancen auf eine Ausbildung oder Arbeitsplatz im sozialen Bereich?

    Ja, durch die Praxiserfahrung in einem sozialen Arbeitsbereich erwirbst du persönliche, soziale und fachliche Kompetenzen. Am Ende des BFD wird für dich eine qualitative Beurteilung erstellt, die du deinen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst.

  • Kann ich während dem BFD 27plus Deutschkurse besuchen?

    Ja, der Deutschkurs wird vom Diözesan-Caritasverband mit monatlich 50 Euro bezuschusst. Anbieter und Level wählst du selbst aus.

  • Wie viele Bildungstage gehören zum BFD 27plus?

    Es gibt so viele Bildungstage wie Dienstmonate. Diese finden als Tagesveranstaltungen statt. Neben den Tagesveranstaltungen werden wahlweise auch mehrtägige Bildungstage mit Übernachtung angeboten.

  • Wie laufen die Bildungstage ab?

    Die Bildungstage finden in der Regel als Tagesveranstaltungen in Präsenz oder online statt. Bei Präsenztagen werden die Fahrtkosten erstattet. Für jeden Bildungstag wird eine Einladung versendet mit Informationen zum Ablauf und den Inhalten. Die Bildungstage dienen neben den fachlichen und allgemeinen Themen vor allem dem Austausch in der Gruppe. Auf Themenwünsche und Anliegen wird Rücksicht genommen.

Ansprechpartner*innen

Aicha Wolfs

Bildungsreferentin

 

Ansprechpartnerin für Haus Nazareth, "27plus", Bewerbungen aus dem Ausland

 

07731 9053-33

wolfs(at)caritas-dicv-fr.de

Klemens Ellmann

Bildungsreferent

 

Ansprechpartner für "27plus", neue Einsatzstellen, Veranstaltungen für Einsatzstellen

 

0721 830 845-13

ellmann(at)caritas-dicv-fr.de